Autor der Meldung

Peter Kuhn – Bewährtes nicht aus den Augen verlieren, offen für Neues sein



Peter Kuhn und sein Team blicken auf ein gutes Jahr 2017 zurück. Nicht alles ist immer gleich aufgegangen, aber das wichtigste Ziel hat keiner von ihnen aus den Augen verloren – die tägliche Pflege und Betreuung noch mehr auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse ihrer Kunden auszurichten. Das ist unter anderem deshalb gelungen, weil die Erfahrungen vergangener Jahre genutzt wurden - für die Bewältigung neuer Herausforderungen und Projekte.

(News4Press.com)
Am 14. Dezember 2017 findet in der Tagespflege des ambulanten Pflegedienstes Kuhn die Weihnachtsfeier statt. Eine Zeit, in der man innehalten kann, zurückblickt, was geschafft wurde und den Blick auch schon auf das Jahr 2018 richtet. Über zwei Jahrzehnte ist Peter Kuhn nun schon als Inhaber seines Pflegedienstes tätig. Für ihn war es wichtig, sich zu kümmern, und zwar dort vor Ort, wo die Pflege- und Hilfsbedürftigen Zuhause sind. Das ist: im Landkreis Regen, Straubing und Cham. Seine Tagespflege „Am Tag in guten Händen – am Abend in gewohnter Umgebung“ wird inzwischen sehr gut angenommen – von den Tagesgästen und deren Angehörigen. Vor allem Gäste, die an Demenz erkrankt sind, finden hier einen Ort, an dem sie nicht allein sind und abends wieder in ihre vertraute Umgebung zurückkönnen.

Die eigenen beruflichen Erfahrungen sind zugleich die stärksten Motive, den Pflegedienst weiter voranzubringen
Peter Kuhn hat seinen Entschluss, den eigenen Pflegedienst zu gründen, nie bereut. „Vielleicht war es ein wenig zu früh“, sagt er heute, aber grundsätzlich würde er den Weg wieder so gehen. Das entscheidende Motiv dafür war, dass er seine eigenen Vorstellungen von Pflege und Betreuung umsetzen wollte. „Die Arbeitsbelastung in den Krankenhäusern, die wenige Zeit, die für Patienten blieb, all das bestärkte ihn, seinen Entschluss in die Tat umzusetzen. Peter Kuhn hat viel Wert auf die eigene solide Ausbildung gelegt. Ein Vorteil für sein Team, denn er fördert unter seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung. Seine berufliche Entwicklung begann er mit einer Ausbildung Kranken- und Gesundheitspfleger, von 1991 bis 1994 in St. Elisabeth –Stift in Straubing. Danach war er auf verschiedenen Stationen in Krankenhäusern, zum Beispiel im Krankenhaus der "Barmherzigen Brüder" tätig. Die Stationen waren unter anderen die Onkologie, die Kardiologie und die Notaufnahme. Nachdem er 1996 seinen eigenen Pflegedienst gegründet hatte, hörte er mit seiner eigenen Qualifizierung nicht auf. Er bildete sich 2001 zur Pflegedienstleitung weiter und schloss im April 2017 die Fortbildung zur Palliativfachkraft ab.


Individuell pflegen und betreuen - das sagen viele von sich, die professionell damit zu tun haben

Doch die Wirklichkeit spricht manchmal eine andere Sprache. Deshalb ist es Peter Kuhn so wichtig, dass die Wünsche, Fragen, Sorgen und Bedürfnisse seiner Kunden im Zentrum der Aufmerksamkeit und Aktivitäten des Pflegedienstes bleiben. „Das ist ja der Grund, warum ich ja mal in die Selbstständigkeit gegangen bin, um genau das zu erreichen, nämlich vor Ort - in der häuslichen Umgebung meiner Kunden ansprechbar zu sein und mir auch die Zeit zu nehmen, die wir zum Beispiel für ein persönliches Gespräch brauchen.


Tagespflege „Am Tag in guten Händen – am Abend in gewohnter Umgebung“ - nicht mehr wegzudenken für die Tagesgäste
Sich besser kümmern, die Menschen, die an Demenz erkrankt sind nicht aus dem Auge verlieren - das ist ein wichtiger Grund, warum Peter Kuhn die Tagespflege gegründet hat. Und der Name drückt das aus, wofür die Einrichtung steht: die demenzkranken Tagesgäste betreuen, ihnen das Gefühl der Sicherheit, Geborgenheit und eines strukturierten Tagesablaufes zu geben und schließlich auch die pflegenden Angehörigen zu entlasten - das ist Peter Kuhn und seinem Team wichtig. Er geht mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem guten Gefühl in die Weihnachtsfeier am 14. Dezember dieses Jahres und freut sich auf die Stubenmusik, die dort zu hören sein wird.

MEHR: http://uwemuellererzaehlt.de/2017/07/12/apd-peter-kuhn-stellt-sich-vor/
Kontakt:
Ambulanter Pflegedienst Peter Kuhn
Ringstraße 15
94267 Prackenbach
Telefon: 09942 - 902895
Telefax: 09942 - 902038
E-Mail: info@krankenpflege-kuhn.de
Internet: www.krankenpflege-kuhn.de

Firmenporträt:
Der Ambulante Pflegedienst Peter Kuhn ist im Landkreis Regen, Straubing und Cham tätig.
Das Leistungsportfolio: Grund-und medizinische Behandlungspflege, Betreuungsleistungen, Verhinderungspflege, Palliativversorgung und Trauerbegleitung.
Des Weiteren: Tagespflege „Am Tag in guten Händen – am Abend in gewohnter Umgebung.“
Menüservice, Hausnotruf, Unterstützung bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln. Beratung und Schulung pflegender Angehöriger, Betreuung – zum Beispiel nach ambulanten Operationen, Versorgung – zum Beispiel spezielle Wundtherapie. Die konzeptionellen Grundlagen sind: die Ideen zu den „Aktivitäten und Existenziellen Erfahrungen des Lebens (AEDL) nach Monika Krohwinkel, das Konzept vom „Selbstpflegedefizit“ nach Dorothea Orem und das „Bio-Psychosoziale Menschenbild.“
Ausführlich unter: www.krankenpflege-kuhn.de
Peter Kuhn – Inhaber und Pflegedienstleitung,
Andreas Stöger, stellvertretende Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter und Praxisanleiter, Christina Lippl, Krankenschwester, Hygienebeauftragte.




Dr. Uwe Müller ist freier Journalist und Autor.




Weitere Pressemeldungen des Autors


RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional