Autor der Meldung


P&R Transport-Container GmbH: Was bedeutet der plötzliche Stopp für Anleger?



P&R Transport-Container GmbH: Was bedeutet der plötzliche Stopp für Anleger?
Bild Orginalgrösse. (Bildrechte: BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V. )

Abstract: • P&R TC GmbH – Container-Direktinvestment undurchsichtig?
• TEST macht in 2017 Tücken im Prospekt aus
• Über € 1.000.000 Verpflichtungen der P&R Equipment Corp., Zug



(News4Press.com) • P&R TC GmbH – Container-Direktinvestment undurchsichtig?
• TEST macht in 2017 Tücken im Prospekt aus
• Über € 1.000.000 Verpflichtungen der P&R Equipment Corp., Zug

Erweist sich das von der P&R-Gruppe ins Leben gerufene Container Investitions-Programm als „Black-Container-Box“? In 2017 – veröffentlicht auf der Internetseite der Zeitschrift Test (20.06.2017) – sind schon kritische Stimmen von Anlegern zu hören, weil es zu Zahlungsverzögerungen kam.

Einige Kritikpunkte nennt TEST ganz deutlich:

• Unklare Altersangabe gebrauchter Container
• Ungesichertes Rückkaufverhältnis nach Mietphase
• Rahmenvertrag mit der P&R Equipment & Finance Corp., Zug (Schweiz), wird nicht veröffentlicht
• Marktpreise auf dem Containermarkt nicht ausreichend erklärt

Ein Geschäft mit unklarer Zukunft

Wer den Prospekt zum Angebot Nr. 5005 vom Januar 2018 liest, wird schnell erkennen, dass die im Schweizerischen Zug angesiedelte P&R Equipment & Finance Corp. die ganz zentrale Rolle spielt. Dieses Unternehmen ist in dem Container-Direktinvestment der entscheidende geschäftliche Dreh- und Angelpunkt. Über dieses Unternehmen werden der Ankauf, die Vermietung und der Rückkauf von den Container-Investoren gesteuert. Umso wichtiger ist die Solvenz dieser Schaltstelle. Liest man in der Bilanz 2015, dass gegenüber den drei Unternehmen aus dem P&R-Unternehmen

• P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH
• P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs-GmbH
• P&R Container Leasing GmbH

Verpflichtungen per Dezember 2020 in Höhe von € 1.049.601,590 ausgewiesen sind, muss man ein hohes Vertrauen in die Gesamtheit der Container-Investitionen haben: Denn die aktuell im Bestand der P&R-Gruppe befindlichen Container müssen dann mit diesem Volumen ihre Abnehmer finden. Ob das der Markt jedoch hergibt und wie das gesichert wurde, ist in dem Prospekt nicht ausreichend beschrieben. Zweifel bleiben angesichts der Schifffahrtskrise angebracht.

Verkaufsrisiken liegen auf der Hand

Hier zeigen sich die möglichen Risiken für die Anleger: Denn wird das Container-Portfolio nicht prospektgemäß an Dritte verkauft, kann es sein, dass es keinen Rückfluss der rechnerisch ermittelten 65 % Verkaufserlöse gibt. Im besten Fall ist ein ungewisser Minderertrag die Folge. Die Chance auf einen schlechten Abverkauf ist für die Anleger alles andere als verlockend, denn sie selbst werden sich wohl darum kümmern können, die gebrauchten Container gewinnbringend zu veräußern. Auch die Alternative, die alten Container zu behalten und selbst in das Vermietungsgeschäft einzusteigen, ist für den normalen Anleger wohl ernsthaft kaum ein lukrativer Nebenjob.

Wer meint, dass ein Verkauf dieser alten Container leicht werden würde, ist optimistisch, denn mehr als die Hälfte des wirtschaftlichen Lebens dieser „Blechboxen“ ist schon passé. Wer Interesse an solch gebrachten Containern hat, erklärt der Prospekt jedenfalls nicht.

Container Direktinvestments:

Das aktuelle Angebot der P&R TC GmbH (Angebot Nr. 5005) ist Anfang März 2018 plötzlich aus dem Vertrieb genommen worden. Nicht nur Anleger werden über das Schicksal ihrer Geldanlage im Unklaren gelassen, sondern auch Geschäftspartner der P&R-Gruppe.

Erinnerungen an die Magellan Maritime Services – Container Investments – und deren Insolvenz werden wach.

Praxistipp der hier berichtenden BSZ e.V. Anlegerschutzkanzlei: Jetzt etwas unternehmen

Wer nicht erst abwarten will, bis der nächste, ungewisse Schritt erfolgt, kann schon jetzt etwas tun!

Sie wollen weiterhin informiert bleiben!

Dann melden Sie sich hier zur BSZ e.V. Interessengemeinschaft P&R Container-Investments an!

Auch Sie wollen Ihre rechtlichen Möglichkeiten professionell durch BSZ® e.V. Vertrauensanwälte überprüfen lassen und sich auch auf den letzten Stand der Dinge bringen lassen?

Für die kostenlose Erstberatung durch mit dem BSZ e.V. verbundene Vertrauensanwälte vermittelt der BSZ e.V. seinen Fördermitgliedern bereits seit dem Jahr 1998 entsprechende Anwälte. Sie können gerne Fördermitglied des BSZ e.V. werden und sich kostenlos der BSZ e.V. Interessengemeinschaft P&R Container-Investments anschließen.

Ein Antrag zur Aufnahme in die BSZ e.V. Interessengemeinschaf P&R Container-Investments kann kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden.

Direkter Link zum Kontaktformular:

http://www.fachanwalt-hotline.eu/Interessengemeinschaft/Anmeldeformular

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Groß-Zimmerner-Str. 36a
64807 Dieburg
Telefon: 06071-9816810
Telefax: 06071-9816829
E-Mail: bsz-ev@t-online.de
Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu www.anwalts-toplisten.de
hgs

Rechtshinweis
Der BSZ® e.V. sorgt mit der Veröffentlichung und Verbreitung aktueller Anlegerschutz Nachrichten seit 1998 für aktiven Anlegerschutz. Der BSZ e.V. sammelt und veröffentlicht entsprechende Informationen die über das Internet jedermann kostenlos zur Verfügung stehen. Rechtsberatung wird vom BSZ e.V. nicht durchgeführt. Fördermitglieder des BSZ e.V. können eine erste rechtliche Einschätzung kostenlos durch BSZ e.V. Vertragsanwälte vornehmen lassen.

Für Unternehmen die in unseren Berichten erwähnt werden und glauben, dass ein geschilderter Sachverhalt unrichtig sei, veröffentlichen wir gerne eine entsprechende Gegendarstellung. Damit wird gezeigt, dass hier aktiver Anlegerschutz betrieben wird.

''RECHT § BILLIG'' DER NEWSLETTER DES BSZ E.V. JETZT ABO SICHERN.

Anmeldung zum Newsletter
https://sammelklagen.wordpress.com/anmeldung-zum-bezug-des-bsz-e-v-newsletter-recht-%C2%A7-billig

Rechtsanwälte die sich in einem ausgesuchten kleinen Kreis spezialisierter Kollegen einem interessierten Publikum vorstellen möchten, können sich hier in die Anwaltssuche eintragen lassen und danach u.a. auch auf dieser Seite Beiträge kostenlos einstellen lassen. www.anwalts-toplisten.de

Für die Betroffenen notleidender Kapitalanlagen stellt sich häufig die Frage,
wie sie sich verhalten sollen, wenn die Anlage Probleme aufwirft oder gar vor
dem Totalverlust steht. An wen sollen sie sich wenden? Sollen sie dem schlechten
noch gutes Geld hinterher werfen? In dieser Situation sprechen wichtige
Argumente für den Beitritt zu einer BSZ® Interessengemeinschaft.

Es hat sich in den vergangenen Jahren gezeigt, dass die Sachverhalte im
Zusammenhang mit notleidenden Kapitalanlagen immer komplexer und komplizierter
werden. Für die Entscheidung über das konkrete Vorgehen ist es deshalb
hilfreich, möglichst viele belegbare Informationen beispielsweise über interne
Vorgänge bei der Anlagegesellschaft, über mögliche Verfehlungen der
Verantwortlichen oder über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit etwaiger
Anspruchsgegner zu haben. Gerade wenn viele Anleger sich zu einer Gemeinschaft
zusammenschließen, lassen sich aus diesem Kreis heraus zahlreiche nützliche
Informationen sammeln. Die BSZ® Interessengemeinschaft ist hierfür Anlaufstelle
und Forum.

Mit der Informationsbeschaffung allein ist es aber noch nicht getan. Für eine
fachkundige Betreuung muss jeder einzelne Fall juristisch bewertet werden. Dies
besorgen auf das Kapitalanlagerecht spezialisierte Rechtsanwälte.

Der BSZ® e.V. arbeitet mit Kanzleien zusammen, die in diesem Bereich nach
Meinung von Marktbeobachtern zu den Besten in Deutschland gehören.

Die Anwälte haben langjährige Erfahrungen in allen Bereichen des
Kapitalanlagerechts sie haben ihre Fähigkeiten außerdem durch eine Vielzahl von
ober- oder gar höchstrichterlichen Urteilen und durch hunderte von Vergleichen
für ihre Mandanten unter Beweis gestellt. Der BSZ® e.V. vermittelt den Kontakt
zu denjenigen Anwälten, die die betreffende Interessengemeinschaft betreuen.
Der BSZ® e.V. arbeitet nicht mit Personen oder Unternehmen zusammen, die
Kapitalanlagen entwickeln, initiieren oder vermitteln. Deshalb ist die Betreuung
im Rahmen der Interessengemeinschaften umfassend und nicht in irgendeiner Weise
eingeschränkt.

Der Vorstand des BSZ® e.V. ist unabhängig und nicht weisungsgebunden. Deshalb
ist er frei in der Entscheidung, welcher Anwalt oder welche Kanzlei eine
Interessengemeinschaft betreut.

Direkter Link zum Anmeldeformular für eine BSZ® Anlegerschutzgemeinschaft:
http://www.fachanwalt-hotline.eu/Anmeldeformular



Pressekontakt:
Alle Meldungen des Autors:
RSS-Feed
Media-Center
bszanlegerschutz.wordpress.com





Kontakt  |  bszanlegerschutz.wordpress.com  |  Druckansicht  |  Senden  |  Bookmark  |  Beanstanden


Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional