Autor der Meldung


Neue evidence SaaS Geschäftsverwaltungslösung für die Regierungsstatthalterämter des Kantons Bern



Neue evidence SaaS Geschäftsverwaltungslösung für die Regierungsstatthalterämter des Kantons Bern
Bild Orginalgrösse. (Bildrechte: Glaux Soft AG)

Abstract: Die Regierungsstatthalterämter des Kantons Bern werden für die Verwaltung ihrer Geschäfte eine webbasierte evidence Lösung erhalten. So entschied die zuständige Stelle in einer WTO-Gatt-Ausschreibung.



(News4Press.com)
Glaux Soft gewinnt das in einem öffentlichen Verfahren ausgeschriebene Projekt SARSTA (Software-Ablösung in den Regierungsstatthalterämtern) der Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion des Kantons Bern. Glaux Soft überzeugte insbesondere durch die Qualität der webbasierten Fachapplikation evidence case manager und der dazugehörenden Dienstleistungen.

Die Regierungsstatthalterämter (RSTA) wickeln ein grosses Spektrum an verschiedenen Geschäftsarten ab, welche im Rahmen ihrer gesetzlichen Aufgaben vorgegeben sind. Die wichtigsten Geschäftsbereiche sind: Verwaltungsrechtspflege, Gemeindeaufsicht und der Vollzug weiterer gesetzlicher Aufgaben, insbesondere die Tätigkeiten im Bauwesen und Gastgewerbe. Diese Arbeiten sollen mit der neuen Fachapplikation transparent, rasch, effektiv und effizient erledigt werden können.

Gefordert war eine Standard-Software für die Geschäftsverwaltung, die den gesamten Prozess der Geschäfte dieser Ämter unterstützt, vom Posteingang oder von der Onlinemeldung bis zur verbindlichen Antwort (Verfügung, Bewilligung, Mitteilung, Bekanntmachung usw.), einschliesslich dem Management der Geschäfte mit zugehörigen Dokumenten.

Da es sich hierbei um eine vollständig webbasierte Lösung handelt, entschied sich die Auftraggeberin bei der Vergabe, evidence als SaaS-Lösung (Software as a Service) zu beziehen. Somit ist Glaux Soft auch zuständig für den Betrieb dieser neuen Geschäftsapplikation für die dezentrale Verwaltung der 10 RSTA und deren Geschäftsstelle.

Die Ausschreibung wurde im Rahmen der Umsetzung der eGovernment-Strategie zur Digitalisierung der Prozesse in den RSTA vorgenommen. Die bisher im Einsatz stehende Software ist am Ende ihres Lebenszyklus angelangt und muss abgelöst werden, damit die Aufgaben und die neuen Herausforderungen erfüllt werden können.

Über die Auftraggeberin:
Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) beschäftigt rund 1’600 Mitarbeiter und Mit-arbeiterinnen. Sie sind verteilt auf rund 42 Standorte im Kanton Bern.
Das Amt für Betriebswirtschaft und Aufsicht (ABA), die Vergabestelle der Ausschreibung, ist das Ressourcenamt der JGK. Es steuert und koordiniert die Prozesse und erbringt Dienstleistungen für die Fachämter sowie das Generalsekretariat in den Kernbereichen Personal und Raumbe-wirtschaftung, Finanzen und Rechnungswesen, Informatik, Gebäude- und IT-Sicherheit. Zudem übt das ABA die Aufsicht über das Notariatswesen im Kanton Bern aus.

Mit der evidence Plattform und den branchenführenden Funktionen für ein Adaptive Case Management ermöglicht Glaux Soft einen schnellen Weg, leistungsfähige Unternehmens- und Fachanwendungen zu entwickeln und bereitzustellen. Damit verbessern wir die Effektivität und die Wirtschaftlichkeit unserer Kunden und erhöhen so ihren Erfolg. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine hohe, gleichbleibende Qualität von der Idee über die Realisation bis hin zu Betrieb und Support. evidence – «the individual standard».



Pressekontakt:
Alle Meldungen des Autors:
RSS-Feed
Media-Center
www.glauxsoft.com





Kontakt  |  www.glauxsoft.com  |  Druckansicht  |  Senden  |  Bookmark  |  Beanstanden


Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional