Autor der Meldung

Home Instead Seniorenbetreuung im Hochtaunuskreis – fünf Jahre harter Arbeit werden von den zu Betreuenden belohnt


Sabrina Ochs hat gemeinsam mit ihrem Mann etwas geschafft, wovon andere gern träumen oder vielleicht noch gern reden.
Vor fünf Jahren gründeten sie die Familien- und Seniorenbetreuung im Hochtaunuskreis. Das Unternehmen zählt dort heute zu den mittelständischen Arbeitgebern. Die Kernkompetenzen sind die Alltagsbetreuung von Senioren in deren häuslicher Umgebung und die Unterstützung sowie Entlastung von kranken und hilfsbedürftigen Menschen jeden Alters, pflegenden Angehörigen und Familien. Die Service- und Betreuungsleistungen werden in einem zeitlichen Rahmen von zwei Stunden bis hin zur Ganztagsbetreuung erbracht.


Home Instead Seniorenbetreuung im Hochtaunuskreis – fünf Jahre harter Arbeit werden von den zu Betreuenden belohnt

(News4Press.com)
Sabrina Ochs ist der Kopf und die Seele des Unternehmens und für die Geschäftsleitung zuständig. Nicole Vallerien hat die Pflegedienstleitung inne. Gemeinsam sind sie unschlagbar, ergänzen und helfen einander in der Organisation, Planung und Führung der Seniorenbetreuung. Inzwischen ist die Familien- und Seniorenbetreuung von den Kunden anerkannt - fachlich und sozial.
Das ist kein Ergebnis, das man so einfach herbeireden kann. Die Kunden, die pflegenden Angehörigen, Familienmitglieder, sie alle wollen Hilfe. Doch sie möchten auch wissen, wofür sie den Preis bezahlen. „Das waren Jahre harter Arbeit, in denen wir unter Beweis stellen mussten, dass wir die richtigen Konzepte, die passenden Angebote und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, die von unseren Kunden angenommen werden. Da gehört viel Einfühlungsvermögen, Fach- und Sachkompetenz, aber auch viel menschliche Wärme im Umgang mit den einzelnen zu Betreuenden dazu", sagt Sabrina Ochs. Sie weiß, wie wichtig zum Beispiel pünktliches Erscheinen ist, die genaue Einhaltung der bis ins Detail getroffenen Absprachen oder ein herzliches Wort außerhalb der professionellen Betreuung sind. „Inzwischen sind wir bei vielen zu Betreuenden so etwas wie zu einem Familienmitglied geworden, und werden auch mal zu einer Tasse außerhalb der Arbeit eingeladen", sagt Sabrina Ochs. Anerkennung und Wertschätzung, sie sind dann von Dauer, wenn sich das Team rund um S. Ochs Tag für Tag aufs Neue um seine Kunden bemüht.
Dabei schwebte Sabrina Ochs zu Beginn ihres Berufslebens etwas ganz Anderes vor. Sie wollte Karriere in der Wirtschaft machen. Und dafür tat sie einiges: Sie machte 1998 ihr Fachabitur in Wirtschaft, absolvierte eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau und studierte anschließend für vier Jahre Betriebswirtschaft. Später war sie Vorstandsassistentin bei einem Maschinenbauhersteller. „Die Motive waren vielfältig, warum mein Mann und ich uns schließlich entschlossen, einen ganz neuen Weg zu gehen. Wir wollten unsere Kraft in eine Wachstumsbranche investieren, und noch dazu dort, wo es nicht ständig Preisschwankungen gab.“ Ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen, die sie bei der Pflege und Betreuung ihrer Oma machte - sie waren mit ausschlaggebend, sich für einen Beruf zu entscheiden, der Menschen hilft, den Alltag zu meistern, die eigene Lebensqualität zu erhalten. „Uns ist wichtig, dass wir im Team mit unterschiedlichen Stärken zusammenarbeiten, uns so gegenseitig gut ergänzen. Doch eines ist bei all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleich, nämlich die Freude, am Umgang mit Senioren, mit pflege- und hilfsbedürftigen Menschen“, sagt Sabrina Ochs. Das System der Fort- und Weiterbildung ist sehr gut durchdacht und in seiner Art, Betreuungskräfte an ihre Aufgaben heranzuführen, einzigartig. „Wir glauben, dass durch unsere inhaltliche Art, uns fort-und weiterzubilden, Qualität in der Betreuung gesichert wird. Wir entwickeln uns beständig weiter, und durch den Spaß, den wir im Team gemeinsam haben, erzeugen wir den positiven Sog für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, der uns von anderen Unternehmen unterscheidet. Wir gebrauchen weniger Worthülsen, nach denen Menschen im Mittelpunkt stehen. Nein, wir stellen sie in der täglichen Arbeit in den Fokus unseres Handelns“, sagt Sabrina Ochs zum Schluss.
MEHR:
http://uwemuellererzaehlt.de/2017/11/29/home-instead-seniorenbetreuung-im-hochtaunuskreis/

Kontakt
Home Instead Seniorenbetreuung
Hochtaunuskreis
Louisenstrasse 101
61348 Bad Homburg
Tel.: 06172 94465-10
Fax: 06172 94465-19
E-Mail: hochtaunuskreis@homeinstead.de Dr. Uwe Müller ist freier Journalist und Autor.




Weitere Pressemeldungen des Autors


RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional