Autor der Meldung

TIMO KLEINSORGE – Zuwendung in der Pflege ist kein Modewort für Weihnachten – nein, es ist harte Arbeit - und zwar 365 Tage im Jahr


In knapp vier Wochen feiern wir Weihnachten. Eine Zeit, in der es nach der Hektik stiller wird, die Menschen innehalten und über das nachdenken, was sie in diesem Jahr erreicht haben, wie zufrieden sie mit ihrem Leben sind. Und wir wenden unseren Blick denjenigen zu, die unserer Hilfe besonders bedürfen, das Leben nicht allein bewältigen können – sei es, weil sie körperlich eingeschränkt oder vielleicht an Demenz erkrankt sind. Das Fest der Liebe ist dazu angetan, dass man sich besonders den Pflege- und Hilfsbedürftigen zuwendet.


TIMO KLEINSORGE – Zuwendung in der Pflege ist kein Modewort für Weihnachten – nein, es ist harte Arbeit - und zwar 365 Tage im Jahr

(News4Press.com)
Doch wer tut dies die restliche Zeit im Jahr, wenn die Lichter ausgegangen sind und der Alltag zurückkehrt in die Familien, die Gesellschaft und in die öffentliche Wahrnehmung? Dann kümmern sich die Menschen, die es von Berufs wegen ohnehin tun. „Ja, die kriegen das ja bezahlt, also sollen sie es auch tun“, sagte kürzlich ein Angehöriger eines Pflegebedürftigen. Aber ist es damit getan - mit der Bezahlung, die oft meist noch schlecht ausfällt? Nein, ganz sicher nicht. Ohne das Engagement der Pflegekräfte, ohne ihr Herzblut, das sie in die Pflege und Betreuung mithineingeben, bleibt die Fürsorge „blutleer“, ja oftmals sogar wirkungslos. Das wird oft vergessen, wenn man über die Pflege spricht und mit Fachbegriffen um sich wirft. Man wird diesem Phänomen nur gerecht, wenn man sich für die Menschen interessiert, die sich Tag um Tag bemühen, ihren Job nicht nur als bezahlte Tätigkeit ansehen, sondern sich ein Stück auch dazu berufen fühlen. Das kann man nicht von allen sagen, die in der Pflege arbeiten. Von Timo Kleinsorge schon. Er ist nicht nur ein ungewöhnlicher Mensch, humorvoll und voller Begeisterung für seine Tätigkeit als Inhaber des gleichnamigen Pflegedienstes. Nein, er reißt seine Mitarbeiter mit, begeistert und motiviert sie genauso, wie eben sich selbst, wenn es darum geht, Hilfe und Unterstützung zu leisten. „So etwas kannst du nicht lernen, und gar nicht kannst du es nur mit Geld allein entgelten. Du musst es in dir tragen, ehrlich, aufrichtig und mit der Lebensfreude verbinden, die sich auf die Pflege- und Hilfsbedürftigen dann überträgt“, sagt er im Gespräch zum Abschluss dieses Jahres. Wer den Menschen Timo Kleinsorge näher kennen lernen möchte, der sollte das Interview lesen, dass auf dem Blog „Pflegedienst Timo Kleinsorge stellt sich vor“ zu finden ist.
MEHR:
http://uwemuellererzaehlt.de/2017/08/24/pflegedienst-timo-kleinsorge-stellt-sich-vor/

Außergewöhnliche Pflegekräfte suchen außergewöhnliche Pflegedienste
Die Pflegebranche sucht nach händeringend nach Menschen, die mithelfen, den Notstand zu lindern, der überall in Deutschland um sich greift. Das Team von Timo Kleinsorge sucht ebenso nach Verstärkung, „Ja, wir brauchen Verstärkung. Aber Gute! Sehr dringend sogar. Und trotzdem: Wir sind auf Menschen aus, die glauben, dass sie sich bei uns wohlfühlen, sich weiterentwickeln können, zudem viel Spaß an dem haben, was sie tun. Das können examinierte Altenpflegerinnen oder Altenpfleger sein, Krankenschwestern oder Krankenpfleger, Pflegehelferinnen oder Pflegehelfer, gern auch Hauswirtschaftskräfte. Sie alle heißen wir willkommen, nicht nur dem Wort nach. Nein, wir unterstützen sie tatkräftig in der Einarbeitungszeit. Wir bieten faire Konditionen. Und wir möchten, dass die Atmosphäre in unserem Team weiter dazu beiträgt, aus Arbeitszeit eine nachhaltige und gute Lebenszeit wird“, sagt Timo Kleinsorge.

Kontakt:
Kleinsorge GmbH
Timo Kleinsorge
Geschäftsführer
Hölderlinstr. 16
60316 Frankfurt
Tel.: 069 - 90 43 23 84
Fax: 069 - 90 43 48 08
E-Mail: pflege@kleinsorge-gmbh.de
Internet: http://www.kleinsorge-gmbh.de
Dr. Uwe Müller ist freier Journalist und Autor.




Weitere Pressemeldungen des Autors


RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional