Autor der Meldung

Intel stellt Bedeutung von RES Virtual Desktop Extender für Cloud-Builder-Programm heraus



Management- und Automatisierungslösungen für Client- und Desktop-Virtualisierung mit Intel-Technik

(News4Press.com) RES Software, mehrfach ausgezeichneter Anbieter von Lösungen für dynamische Desktops, hat seine Teilnahme an Intels Intelligent-Desktop-Virtualization-Initiativen und Cloud-Builder-Programm bekanntgegeben. Das ließ das Unternehmen im Rahmen der Intel-Veranstaltung „Day in the Cloud“ verlautbaren. Gleichzeitig wurde ein gemeinsames Referenzmodell veröffentlicht, das herausstellt, wie RES Virtual Desktop Extender (VDX) verschiedene Herausforderungen beim Einsatz Cloud-basierter Virtual-Desktop-Infrastrukturen lösen hilft.

Wenn Unternehmen beim Hosting von Desktop-Lösungen auf die Cloud setzen, wird schnell deutlich, dass es für die Auswahl der richtigen Client-Architektur keinen allgemeingültigen Ansatz gibt. Bei gehosteten Desktops wird das Benutzererlebnis häufig aufgrund hoher Netzwerkauslastung und Latenzzeiten beeinträchtigt, was sich aber durch intelligente Nutzung der Rechenleistung lokaler PCs vermeiden lässt. Hier sorgt RES Virtual Desktop Extender (VDX) für die richtige Balance und stellt ein uneingeschränktes Benutzererlebnis bei VDI-Installationen sicher, indem einige Applikationen und Services auf dem PC und andere im Rechenzentrum betrieben werden. Durch Einsatz der VDX-Technologie auf PCs mit Intel-Core-Prozessoren lassen sich deutliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber reinen Rechenzentrums-Architekturen erzielen — so das Ergebnis umfangreicher Tests, die in einem neuen Referenzmodell dokumentiert sind.

Lokale und virtuelle Ressourcen optimal kombinieren

RES Virtual Desktop Extender (VDX) ermöglicht Desktop-Administratoren, extern gehostete, virtuelle Desktops um Applikationen und Services zu ergänzen, die lokal auf dem Rechner laufen. So lassen sich die Rechenleistung, Grafikkapazitäten und Peripheriegeräte des Lokalrechners nutzen. Über VDX werden lokale Applikationen und Dienste nahtlos in virtuelle Remote-Desktop-Sessions eingebunden. Neben einer besseren Performance profitieren Endanwender auch von höherer Produktivität, da sie nicht mehr zwischen virtuellen Sessions und lokalen Desktops wechseln müssen.

Auf der Intel-Veranstaltung „Day in the Cloud“ in Belgien zeigte Bob Janssen als CTO von RES Software, wie VDX die Funktionalität von Intel Intelligent Clients erweitert. Jeff Fisher, VP Business Development bei RES Software kommentiert: „Cloud-basierte Lösungen verändern sich und passen sich weiter den Anforderungen moderner Benutzer an. Eine komplett Cloud-gehostete Desktop-Umgebung setzt sich in der Praxis oft nicht durch, weil die immer leistungsfähigeren PCs unberücksichtigt bleiben. Mit Lösungen wie RES VDX können Organisationen passende Applikationen und Services entweder auf Cloud-gehosteten Desktops oder auf Intelligent-PCs betreiben und dadurch den Administrationsaufwand und die Flexibilität verbessern, ohne Performance und Benutzererlebnis einzuschränken. Wenn sie RES Software mit Intels Intelligent-Desktop-Virtualization-Framework kombinieren, haben IT-Abteilungen die freie Auswahl, wie sie Desktop-Bereitstellung, Automatisierung und Management realisieren.“

Investitionen in Cloud-basierte, virtuelle Desktops optimieren

„RES VDX ist ein anschauliches Beispiel dafür, dass Unternehmen maximal davon profitieren, wenn sie in Cloud-basierte, virtuelle Desktops und intelligente Clients mit Intel-Core-vPro-Prozessoren der zweiten Generation investieren“, ergänzt Dr. Chuck Brown, Director Intel Emerging Computee Laboratory. „Kombiniert man zentrales Management mit den Leistungs- und Performance-Kapazitäten intelligenter PCs, lassen sich höchste IT-Effizienz und ein bestmögliches Benutzererlebnis sicherstellen.“

VDX ist entweder als eigenständige Lösung oder als integraler Bestandteil des RES Workspace Managers erhältlich, der zudem über leistungsfähige Funktionen bei IT-Konfiguration, IT-Compliance, Personalisierungs-Management und Sicherheit auf Benutzerebene verfügt. Weitere Informationen über die VDX-Technologie sowie eine kostenlose Testversion sind unter http://www2.ressoftware.com/Online-Demo-VDX verfügbar. Weitere Informationen über die Zusammenarbeit zwischen RES und Intel finden sich auf der Webseite www.resandintel.com .

Über RES Software

RES Software, mehrfach ausgezeichneter Anbieter von Lösungen für dynamische Desktops, eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten, ihre Desktop-Infrastrukturen zu verwalten, zu warten und kostengünstiger zu betreiben. Mit den patentierten Lösungen von RES Software können IT-Abteilungen sichere, personalisierte Desktops entsprechend der jeweiligen Richtlinien sowie komplett unabhängig von Basistechnologien verwalten und bereitstellen - egal, ob es sich um Thin Clients, klassische Rechner, virtuelle Desktops oder Server-basierende Systemumgebungen handelt. Desktop-Infrastrukturen werden so von Komplexität befreit und den Anforderungen einer mobilen Belegschaft gerecht, die nach einem On-Demand-Zugriff auf personalisierte Arbeitsumgebungen verlangt. Zu den Kunden von RES Software zählen kleine und mittelständische Betriebe genauso wie global aufgestellte Großkonzerne. Weiterführende Informationen unter

www.ressoftware.de

Druckansicht  |  Senden  |  Bookmark  |  Beanstanden

Weitere Pressemeldungen des Autors
RSS
Media-Center


Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional

   
Artikel    Mitglieder  
 
Artikel    Mitglieder