Autor der Meldung


Der Mann von Nebenan - John D. – Der Fall - Der neue Roman von J. D. Lukas



Der Mann von Nebenan - John D. – Der Fall - Der neue Roman von J. D. Lukas
Bild Orginalgrösse. (Bildrechte: J. D. Lukas)

Abstract: Der Mann von Nebenan
In seinem Debüt-Roman „John D. – Der Fall“ treibt J. D. Lukas die Frage um: Wie sieht das Resümee eines Menschen aus, der seinem Leben ein Ende setzen will?



Der Mann von Nebenan
In seinem Debüt-Roman „John D. – Der Fall“ treibt J. D. Lukas die Frage um: Wie sieht das Resümee eines Menschen aus, der seinem Leben ein Ende setzen will?

Lukas widmet sich in seinem Erstlingswerk auf sensible und fordernde Weise dem Thema des geplanten Suizids. Er dringt tief in die Lebensgeschichte seines Protagonisten vor und zeigt dessen Beweggründe, ohne dabei pathetisch zu werden. Der Roman ist bereits im August 2016 veröffentlicht worden und sowohl im Buchhandel als auch als E-Book erhältlich.


In einem zwischendurch fast schon nüchternen Ton beginnt die Geschichte von John. Der Autor nimmt den Leser mit zu einem kleinen Bahnhof in der Steiermark. In dessen Nähe findet er den Protagonisten des Romans im Zwiegespräch mit sich selbst auf den Gleisen sitzend. Hier lässt John alle Begebenheiten, die ihn zu diesem drastischen Schritt drängen, noch einmal Revue passieren. J. D. Lukas gelingt es durch den Drehbuchcharakter des Romans die düsteren und schweren Themenfelder von Selbstmord und Seelenqualen in einen neutralen und dennoch vertrauten Raum zu stellen. Der Gegensatz von der Zerbrechlichkeit des Menschen und der alltäglichen Grausamkeit macht dabei einen Teil der Spannung des Romans aus.

Zu seiner Schreibmotivation sagt der Autor: „Dieses Buch diente mir auch als Therapie um meine Traumata zu bekämpfen, vor allem der Verlust meiner ersten großen und einzigen Liebe und die dadurch entstandenen großen Wunden. Diese seelischen und auch körperlichen Schmerzen, diese Enttäuschungen, diese Qualen versuchte ich damit zu verarbeiten. Ich bezeichne die Geschichte auch gerne als Egothriller, da es ein Kampf mit sich selbst ist. Und diese Geschichte ist noch lange nicht zu Ende.“

Verfügbar ist der Roman im Buchhandel unter der ISBN 978-3-7392-8069-1.



Pressekontakt:
Alle Meldungen des Autors:
RSS-Feed
Media-Center
www.jdlukas.com/





Kontakt  |  www.jdlukas.com/  |  Druckansicht  |  Senden  |  Bookmark  |  Beanstanden


Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional