Autor der Meldung

Coaching mit Humor ... oder: Es darf gelacht werden!


Passen Coaching, Psychotherapie oder Beratungsprozesse und Humor zusammen? Was bewirkt Humor? Wie kann er eingesetzt werden?


Coaching mit Humor ... oder: Es darf gelacht werden!

(News4Press.com) Humor ist die Fähigkeit, bestimmten Dingen des Lebens, z.B. auch Schwierigkeiten oder Missgeschicken, mit relativer Heiterkeit oder Gelassenheit zu begegnen. Coaching ist die professionelle Begleitung von Menschen in Veränderungsprozessen. Häufig geht es um die Entwicklung und Umsetzung persönlicher Ziele. Die Erhöhung persönlicher Wahlmöglichkeiten im Denken, Fühlen und Verhalten spielt hierbei eine zentrale Rolle. Unterschiedliche Vorgehensweisen stehen hierfür zur Verfügung. Beispielhaft seien hier lösungsorientierte, rational-emotive oder auch imaginative Methoden genannt.
Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Humor oder besser: Humorvoller Provokation.


Was bewirkt Humor?


Humor lockert auf. Humor entkrampft. Humor befreit. Eine von vielen Fähigkeiten des Menschen ist der Gebrauch von Humor. Besonders die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen, kann in vielen Situationen des Lebens enorm hilfreich sein.
Sein Einsatz führt also auf einem bestimmten Weg zu mehr Gelassenheit. Die Nutzung von humorvoller Provokation befähigt dazu, einen gewissen Abstand zu einer aktuellen Problematik zu bekommen und so Lösungswege besser erkennen zu können. Ebenso führt er aber auch zu einer sehr ehrlichen Veranschaulichung dessen, wie sich ein Mensch bzw. ein Coaching-Klient bisher typischerweise daran gehindert hat, seine Ziele in einem zufriedenstellenden Ausmaß zu erreichen.


Humor einsetzen - aber wie?



In der provokativen Therapie und im provokativen Coaching können humorvoll-provokative Elemente für die Veränderungsarbeit genutzt werden.
Voraussetzung ist der sogenannte "gute Draht" zwischen Klient und Berater, ebenso eine von Wohlwollen und Sympathie gekennzeichnete innere Grundhaltung des Coaches.
Das Nutzen von Humor meint im Zusammenhang mit Coaching beispielsweise den Einsatz von Übertreibungen, grotesken, verrückten oder gar idiotischen Lösungsvorschlägen oder auch nur zarter Ironie. In jedem Fall steckt ganz viel Ehrlichkeit und Echtheit im Umgang mit dem Klienten dahinter.
Humorvoll-provokatives Coaching bedeutet nicht, ausschließlich mit diesen Elementen zu arbeiten und keinerlei "normale" Sätze mehr von sich zu geben. Ebenso geht es keinesfalls darum, den gesamten Menschen, sondern ausschließlich die irrationalen, absolutistischen und somit häufig auch als blockierend oder zielsabotierend erkannten Denkmuster und Verhaltensweisen auf die Schippe zu nehmen.
Im Rahmen einer solchen Intervention sagen Klienten durchaus lachend oder sogar prustend: "Ok, ok, ich hab´s verstanden!" Genau diese Reaktion ist häufig ein Anstoß für den tatsächlichen Beginn der Veränderungsarbeit des Klienten.




Weitere Pressemeldungen des Autors

RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional