Autor der Meldung

Buch-Tipp: Auf der Suche nach Heilung


Sophia Kröhner hat ein sehr inspirierendes Erstlingswerk verfasst.
In diesem Buch geht es um ihre MS-Diagnose, die schreckliche Zeit danach, vor allem aber um den Weg aus der Depressionsspirale heraus – hinein in den wundervollen Neuanfang. Es ist ein Buch über ihre MS-Geschichte mit Tipps für ein leichteres positiveres Leben mit der Autoimmunkrankheit und ihrer Liebe zu veganer Ernährung.


Buch-Tipp: Auf der Suche nach Heilung

(News4Press.com) Sophia Kröhner hat ein sehr inspirierendes Erstlingswerk verfasst.
In diesem Buch geht es um ihre MS-Diagnose, die schreckliche Zeit danach, vor allem aber um den Weg raus aus der Depressionsspirale heraus – hinein in den wundervollen Neuanfang. Es ist ein Buch über ihre MS-Geschichte mit Tipps für ein leichteres positiveres Leben mit der Autoimmunkrankheit. Folgende Themenkomplexe werden thematisiert:
• Mein Körper spielt verrückt
• Das Verhalten gegenüber Anderen
• Meine Erfahrungen mit der klassischen Behandlungsmethode
• Weg mit dem Gift
• Wandel meiner Ernährung
• Körperliche Bewegung
• Meiner Erfahrungen mit alternativen Behandlungsmethoden
• Aufgeben ist keine Option
• Hoffnung auf Heilung
• Meine Tipps, um deinen Alltag zu meistern
Preis: 9,74 €

Sophia Kröhners Art zu schreiben hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Die MS verbindet uns und obwohl wir zum Teil unterschiedliche Wege gehen, ist uns doch eins gemeinsam: wir bieten der Krankheit die Stirn und lassen sie nicht unser Leben beherrschen. Ihre Art, ihren Weg zu beschreiben und das ohne erhobenen Zeigfinger, ist wundervoll, ermunternd und inspirierend! Sie nimmt sich mit dem deutlichen Hinweis auf ihren Weg, der über die vegane Ernährungsform führt, einem Thema an, das in der „MS-Welt“ nicht unumstritten ist und findet genau die richtigen Worte dafür, indem sie IHREN eigenen Weg beschreibt, ohne diesen Weg anderen überstülpen zu wollen. Diese Gratwanderung ist ihr sehr gelungen und macht das Lesen umso spannender. Sie zeigt auf, wie man den Weg aus der Depression schaffen kann, wie man sein Leben komplett verändern kann und gar der MS ein Stückchen dankbar sein kann, dass sie diese Wege aufzeigt.
Aufgeben ist keine Option – das deckt sich zu 100% mit meiner Meinung, ebenso wie ihr Wille, die Zukunft sinnvoll zu gestalten und nach vorne zu blicken.
Sie gibt Tipps und erklärt an Hand ihrer eigenen Situation anschaulich, wie man den Weg aus der Dunkelheit heraus schaffen kann.
Eine absolut empfehlenswerte Literatur, einfühlsam und mit Esprit und Fachwissen geschrieben und auch dann interessant und lohnenswert, wenn man den veganen Weg für sich nicht gehen möchte. Danke für dieses tolle Werk und die Offenheit! Das Buch ist eine Bereicherung und regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, was ich sehr schätze!

Heike Führ wurde 1962 in Mainz geboren, ist verheiratet und hat 2 erwachsene Kinder. Seit 2014 lebt Seelenhund Smiley bei ihnen.
Sie setzt sich mit dem Thema „Multiple Sklerose“ auseinander und führt zur
Information darüber eine Webseite. Ihr 1. MS-Buch wurde 2014 im Rosengarten-Verlag veröffentlicht. Mittlerweile hat sie 9 MS-Begleitbücher, 2 Kinder- und 3 Rezept-Bücher publiziert. Sie schreibt viele unterschiedliche Presse-Artikel und sie ist auch in vielen anderen Medien journalistisch unterwegs.
Außerdem ist sie ausgebildete Erzieherin mit vielen pädagogischen und
psychologischen Fort- und Weiterbildungen.Sie belegte auch mehrere Kurse für „Yoga mit Kindern“.
Bis heute hat die Autorin 12 Bücher geschrieben:
http://multiple-arts.com/ und http://heikef.jimdo.com




Weitere Pressemeldungen des Autors


RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional