Autor der Meldung

Bauboom auf der Dominikanischen Republik


Bauboom im Paradies! Europäer und Amerikaner entfliehen der Krise. Die Dominikanische Republik nimmt die Währungsflüchtlinge auf. Das Geld wird in der neutralen Währung "Betongold" geparkt - bei einer Schweizer Firma - bis wieder Sicherheit im eigenen Land einkehrt. Danach kann das abgesicherte Investment wieder umgetauscht werden in eine Währung nach Wahl.


Bauboom auf der Dominikanischen Republik

(News4Press.com)
Eine neue Autobahn verbindet eine der schönsten Inseln der Karibik in alle Himmelsrichtungen. Jetzt lohnen sich Tagestouren - tagsüber Abenteuer und Kultur und abends zurück im 5-Sterne-Hotel - all inclusive! 

Das Paradies ist noch interessanter geworden! Die Schweizer Firma ewes-Ltd. Branch-Switzerland ist vor Ort und wird ca. 2000 Familien unterbringen, die jetzt in Strandnähe ziehen - zu Ihren Angehörigen, die dort die Touristen verwöhnen mit ihrer netten und freundlichen Art. Unter http://www.ewes-Ltd.org kann der neueste Stand verfolgt werden. Das Urlaubsfeeling kommt aus dem Internet. 
Die Fa. ewes-Ltd. Branch Switzerland lädt alle Investoren, Anleger und Karibik-Touristen ein, ihre EURO's und USD's, die im Moment sich in einer schwierigen Phase befinden, vernünftig und sicher zwischenzuparken - mit Grundbuchabsicherung und einer hohen Rendite von 6,5% p.a.! Dazu kommt noch eine prognostizierte Wertsteigerung, weil im Moment günstig gebaut wird und schon in Kürze jeder eine eigene Immobilie will. Die Anlage läuft erstmal nur drei Jahre und kann auch vorher schon zurückgeholt werden, sobald sich Europa und die USA wieder erholt haben. Aber bei dieser Rendite und bei der vorhersehbaren Wertsteigerung, in einem politisch ruhigen Land, unter freundlichen Menschen, ist es empfehlenswert zu prüfen, ob man nicht den Wohnsitz ins Paradies verlegen sollte. 
Durch die Schweizer Solidität und das europäische Management wurden Banken gefunden, die das sichere und qualitativ hochwertige "Betongold" finanzieren für den Endverbraucher. Dies war bisher nicht möglich.
Jetzt ist ein Boom entstanden durch neue Kunden aus dem Hinterland, die Hotelangestellten aus den benachbarten Hotels und durch die Touristen, die schon jedes Jahr in der Karibik überwintern und das Paradies geniessen. Der gute Ruf der Schweizer Neutralität, der Sicherheit und einer hervorragenden Organisation machen es möglich. Dazu kommen individuelle Pläne für Häuser von 70 m² - 385 m² Wohnfläche, die alle begeistern. 
Der neue österreichische Geschäftsführer der ewes-Ltd. Branch-Switzerland, der seit 1980 als Bauträger in Europa und weltweit aktiv ist, bringt frischen Wind ins Unternehmen.
Gleichzeitig kommen neue Arbeitsplätze dazu und viele Jungunternehmer, die jetzt die Touristen noch besser betreuen können, da es sich für jedermann lohnt, die Hotels für ein paar Stunden zu verlassen und Land und Leute kennenzulernen.
Das Paradies ist noch mehr lebenswert geworden. Und schließlich braucht jeder ein zweites Standbein - warum nicht in der Karibik? 




Weitere Pressemeldungen des Autors

RSS
Media-Center

Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional