Websuche

Autor der Meldung

Interessensgemeinschaft Solar Millennium AG


Ein klassischer Fall für die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen


Interessensgemeinschaft Solar Millennium AG

News4Press.com. Bremen, den 22.12.2011. Die Kanzlei der Rechtsanwälte Robert, Kempas, Segelken, Bremen, vertritt zahlreiche Geschädigte der Solar Millennium AG. Mit dem Insolvenzantrag fand eine endlose Kummernummer ihr Ende. Gegen den Initiator des Unternehmens führt die Kanzlei zahlreiche Klagen wegen verlorener Schuldverschreibungen aus dessen früheren Unternehmungen beim Landgericht Nürnberg-Fürth aufgrund bestehender Interessenskonflikte. Der Unternehmensgegenstand der Solar Millennium AG bestand in der exzessiven Begebung von wertlosen Anleihen und Schuldverschreibungen ohne ausreichend Risikoaufklärung. Es war alter Wein in neuen Schläuchen.

Vorliegend hätten die Anleger die angebotene Anleihen nicht erwerben dürfen, da der wirkliche Wert der Anlagen Null betrug. Auf eine Information über den Nullwert der Anlage hinzuwirken, war die Verpflichtung der Initiatoren der Solar Millennium AG gewesen.

Aufgrund des hohen Emissionsvolumens wird offensichtlich, dass bei den Verantwortlichen ein erhebliches Interesse daran bestand, emissions- und verkaufsgefährdende Informationen zu unterdrücken und Risiken zu verschweigen. Offensichtlich ist, dass nicht lediglich geringfügige Verletzungen im Recht der Bankenaufsicht vorlagen, sondern, dass der Verstoß derart erheblich war, dass die Annahme eines vorsätzlichen Handelns unanwendbar ist. Eigentlich ein klassischer Entschädigungsfall für die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen, der EdW. Diese dürfte zukünftig durch EU-Mittel finanziert werden. Damit ist das eigentliche Problem rechtlich gelöst.

Eine Interessensgemeinschaft, in der sich alle über ihre Rechte unverbindlich informieren können, ist die geeignete Form.

Die Interessengemeinschaft wird durch die Kanzlei der Rechtsanwälte Robert, Kempas, Segelken, Bremen, vertreten. Geschädigte können sich unter der Telefonnummer 0421/321121 oder bei dem 24-h-Dienst unter 01724107745 melden.


www.anwalt-a.de
Rechtsanwälte Robert, Kempas, Segelken, Bremen (Kapitalanlagerecht). Die Kanzlei nimmt bundesweit einen der führenden Plätze bei der gerichtlichen Vertretung von geschädigten Privatanlegern auf dem Grauen Kapitalmarkt ein.




Weitere Pressemeldungen des Autors


RSS
Media-Center


Anmelden zum kostenfreien publizieren
Ticker für Webseiten
RSS Feed
API für Presseportale
Warum News4Press?
Mediendaten
Archiv
Firma / Impressum / Kontakt
Disclaimer
AGB
Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Transitional